Links
Menu

Im Laufe der Zeit...

Die Geschichte unseres traditionsreichen Hauses

  • Zimmer und Ferienwohnungen in Leutasch bei Seefeld

Im Jahr 1926 bauten sich Gustav und Kreszenz Neuner in Weidach in der Leutasch einen kleinen Bauernhof auf. Die Familie lebte in bescheidenen Verhältnissen, doch schon 1929 wurde das Haus vergrößert und einige Gästezimmer für Sommerfrischler entstanden – ausgestattet nur mit Wasserkrug und Waschschüssel. Ein Jahr später wurde das Haus mit den ersten Gästen geteilt, Tourismus gab es damals kaum in der Region rund um Leutasch.

Langjährige Stammgäste unseres Hauses bestaunten immer wieder den herrlichen Blick auf die Bergwelt und verglichen diesen mit dem Ausblick einer Gemse im Gebirge. So wurde der Name „Landhaus Gemsenblick“ von Ernst und Hildegard Blumenthal 1964 ins Leben gerufen. Im selben Jahr noch wurde fließend Wasser in den Gästezimmern installiert.

Auch die nächste Generation der Familie Neuner, 1966 übernahm nämlich Tochter Renate die Vermietung und baute es weiter aus. Beim ersten großen Umbau 1970 wurde der zweite Stock renoviert und 10 Gästezimmer entstanden. Auf Anfrage vieler Gäste entschlossen wir uns 1988 im zweiten Stock zwei Ferienwohnungen anstelle der Zimmer einzurichten. Der letzte große Umbau erfolgte 1994.

Nun, in der dritten Generation, wird das Haus von Tochter Sabine und ihrem Mann Andreas geführt. Das Ferienhaus in Leutasch strahlt im modernen Landhausstil, freundlich, hell und zieht die Gäste durch Gemütlichkeit und der Gastfreundschaft wegen immer wieder nach Weidach.